Tag 4 beginnt mit Unpünktlichkeit der Anderen. Ja, ich bin halt doch deutsch. Und dann folgt mir auch noch dieser Mann von gestern ins Krankenhaus. Nach einer ganz klaren Ansage meines Teams, lässt er mich nun hoffentlich in Ruhe!

Bis zur Mittagspause behandeln wir 70 (!) Patienten und hätten die Pause glatt aus Stress verpasst, hätten uns die anderen nicht abgeholt. Auch nach der Pause warten schon viele neue Patienten. Am Ende des Tages zählen wir 115 Menschen, denen wir medizinisch helfen konnten.

Wir werden noch eine Nacht in Mango schlafen und fahren dann morgen nach Makwai.